http://anke-masemann.npage.de Jesus ist Herr Er lebt Ewig

     

http://anke-masemann.npage.de

 

Was das Zweifeln bewirkt

 

 

Der da zweifelt dass  was er von Gott erbeten hat zu empfangen, der empfängt auch nichts!

 

Sondern öffnet dem Satan die Tür!

Dann beginnt der Zweifler alles in Frage zustellen, und läuft Gefahr sich den Glauben rauben zu lassen!

 

Jak 1:6-7 Erbitte aber im Glauben, ohne irgend zu zweifeln, denn der Zweifler gleicht einer Meereswoge die vom Wind bewegt und hin und her getrieben wird.

 

Denn jener Mensch denke nicht, dass er etwas von dem Herrn empfangen werde.

 

Eph 4: 27 Und gebt dem Teufel keinen Raum!

Wer dem Teufel Raum gegeben hat, handelt auch nicht in Liebe, und merkt es nicht mal.

Denn was der Mensch ausspricht, spricht er aus dem Herzen.

Mat 12:33 – 37  Entweder macht den Baum gut, oder macht den Baum faul, denn an der Frucht wird der Baum erkant.

Otternbrut ! Wie könnt ihr reden, da ihr böse seid?

Denn aus der Fülle des Herzens redet der Mund.

Der gute Mensch bringt aus dem guten Schatz Gutes hervor, und der böse Mensch bringt böses hervor.

Ich sage euch aber , dass die Menschen von jedem unnützen Wort , dass sie reden , Rechenschaft geben müssen , am Tag des Gerichts , denn aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt werden , und aus deinen Worten wirst du verdammt werden .

 

Deshalb sollten wir wachsam sein, über das, was wir aussprechen, denn wenn wir im Herzen zweifeln, und danach reden, sind unser Gebet dahin.

 

Stattdessen sollten wir in Danksagung und Glauben bleiben.

So als das wir schon empfangen haben !

Dann wird es auch sichtbar werden!

 

2 Kor 5:7Denn wir wandeln durch Glauben und nicht durch schauen.

 

So sollten wir auch keine bösen Gedanken zulassen, denn so kommt das Böse in unser Herz.

Und dann fangen wir an, böses zu sagen!

Anstatt liebende Worte zur Aufehrbauung .

 

Kol 2:6-7 Wie ihr nun den Christus Jesus, den Herrn, empfangen habt, so wandelt in ihm gewurzelt und auferbaut in ihm und gefestigt im Glauben, wie ihr gelehrt worden

seid, indem ihr überreich seid in Danksagung!

 

Apost20: 32 Und nun befehle ich euch Gott und dem Wort seiner Gnade, das die Kraft hat, aufzuerbauen und ein Erbe unter allen Geheiligten zu geben.

           

 

                                                               Amen

 

Jesus liebt Dich! Er ist für Deine Sünden am Kreuz gestorben und am dritten Tag auferstanden.

Nach oben